Die NASA sieht das Schließen des Tropical Cyclone Ula

ATENCION,QUÉ PASARÍA SI LA TIERRA DEJARA DE GIRAR?,DOCUMENTALES INTERESANTES,documentalia,DISCOVER (Juli 2019).

Anonim

Satellitenbilder der NASA zeigten, dass das Auge des tropischen Wirbelsturms Ula sich "schloss", als die Wolken begannen, ihn zu füllen. Unterdessen blieb Neukaledonien in Alarmbereitschaft, als sich der mächtige Sturm fortsetzte.

Am 10. Januar um 0900 UTC (4 Uhr EST) war Tropical Cyclone Ula ein Hurrikan der Kategorie 4. Ulas maximale anhaltende Winde zu dieser Zeit waren in der Nähe von 115 Knoten (132.3 mph / 213 km / h). Seitdem hat der Sturm geschwächt.

Obwohl Ula Mare und Ile des Pins geschwächt hatte, blieb Neukaledonien am 11. Januar unter dem gelben Alarm für Hochwasser.

Als der NASA-Satellit Aqua am 11. Januar um 0215 UTC (10. Januar um 21.15 Uhr EST) über den Tropischen Zyklon Ula flog, nahm das als MODIS bekannte Imaging-Spektroradiometer mit mittlerer Auflösung ein Bild des Sturms auf, der zeigte, dass das Auge begonnen hatte mit Wolken füllen. Eine Reihe starker Gewitter umkreiste das Auge, konzentrierte sich jedoch im südlichen Quadranten.

Am 11. Januar um 0900 UTC (4 Uhr EST) sagte das Joint Typhoon Warning Center, dass animierte, sichtbare Satellitenbilder eine sich verschlechternde konvektive Struktur zeigten und das Auge sich in Wolken verwandelt hatte. Ein Mikrowellen-Satellitenbild zeigte, dass sich das Augenmerkmal auf der Nordseite abschwächte, wobei die gesamte tiefe Konvektion auf die Südseite des Zentrums verlagert wurde.

Ulas maximale anhaltende Winde waren in der Nähe von 90 Knoten (103.6 mph / 166.7 km / h) und schwächten sich ab. Es ist derzeit ein Hurrikan der Kategorie 2 auf der Saffir-Simpson-Skala. Es war in der Nähe von 24, 6 Grad südlicher Breite und 170, 4 Grad östlicher Länge zentriert. Ula lag etwa 249 Seemeilen südöstlich von Noumea, Neukaledonien und bewegte sich mit 11 Knoten (20, 6 km / h) nach Süden. Bis 2200 UTC (17:00 Uhr EST) soll Ula der Insel Kingston Island näher kommen, deren Zentrum 254 Seemeilen (470, 4 km) entfernt liegt.

Ula bewegt sich in einer sehr ungünstigen Umgebung mit mäßiger bis hoher vertikaler Windscherung und kühleren Meeresoberflächentemperaturen, die den Sturm weiter schwächen werden. Ula wird voraussichtlich bis zum 12. Januar in den Norden Neuseelands vorstoßen, wenn erwartet wird, dass er sich in der Stärke des tropischen Sturms befindet.

menu
menu