Der vierte Juli bringt dank der Feuerwerkskörper die schlimmste Luftverschmutzung des Jahres

The Great Gildersleeve: The First Cold Snap / Appointed Water Commissioner / First Day on the Job (April 2019).

Anonim

Die Begeisterung der Amerikaner für das Feuerwerk am vierten Juli hat einige unglückliche Nebenwirkungen.

Aber es gibt auch eine größere Gefahr durch den jährlichen Ausbruch von Pyrotechnik: Die Luftverschmutzung wird so stark erhöht, dass es für jeden zum Atmen wird.

Independence Day und 5. Juli konsistent haben einige der schlechtesten Luftqualität des Jahres. Bei so vielen Feuerwerkskörpern, die auf einmal explodieren, steigt die Feinstaubbelastung - ein Eintopf aus winzigen, lungenschädlichen Flecken von giftigem Ruß, Rauch und Asche, die als PM2.5 bekannt sind - um ein Vielfaches höher als die bundesstaatlichen Gesundheitsstandards in Südkalifornien. Luftüberwachungsdaten zeigen.

Die Verschmutzungsintensität springt am Abend des 4. Juli gegen 20 oder 21 Uhr stark an, wenn es dunkel wird und spät in der Nacht ihren Höhepunkt erreicht. Die ungesunde Hülle hängt in der stillen, nächtlichen Luft und bleibt bis zum nächsten Morgen - eine Art dunstiger Kater von der nächtlichen Feierlichkeit.

Im vergangenen Jahr in der Innenstadt von Los Angeles sprang die Feinstaubbelastung über 300 Mikrogramm pro Kubikmeter - mehr als das Achtfache des täglichen durchschnittlichen Gesundheitsstandards von 35 - und blieb bis zum nächsten Morgen erhöht.

Das Phänomen ist nicht einzigartig für LA Eine 2015 von US-Regierungswissenschaftlern durchgeführte landesweite Studie ergab, dass im Durchschnitt die Konzentrationen der Feinstaubbelastung für den 24-Stunden-Zeitraum um 8 Uhr am 4. Juli um 42 Prozent höher sind als an anderen Tagen.

Einige Behörden sind der Meinung, dass die Umweltverschmutzung ein weiterer Grund ist, warum sich die Menschen für professionelle Pyrotechnik-Displays entscheiden und das Problem nicht durch ein eigenes Feuerwerk lösen, das in vielen Gemeinden, einschließlich der Stadt Los Angeles, illegal ist.

"Wir sagen den Leuten nicht, dass sie keine Feuerwerkskörper haben sollen, aber wir wollen die Leute wissen lassen, dass es am Abend des Vierten und am Morgen des fünften in der Regel eine erhöhte Gesundheitsbelastung gibt", sagte Kevin Durkee Qualitätsmanager bei South Coast Air Quality Management in Südkalifornien.

4. Juli Verschmutzung kann noch größere Risiken im Vergleich zu typischen Smog darstellen, weil es höhere Konzentrationen von giftigen Metallen wie Barium und Kupfer enthält, die in Feuerwerkskörpern verwendet werden, um helle Farben zu erzeugen, sagte Jun Wu, Professor für öffentliche Gesundheit an der Universität von Kalifornien, Irvine, der die Auswirkungen der Luftverschmutzung untersucht hat.

"Diese gefährdeten Bevölkerungsgruppen können eine höhere Belastung als üblich haben", sagte Wu. "Es ist nicht nur während einer halben Stunde Feuerwerk, diese Partikel schweben für ein paar Tage oder sogar eine Woche in der Luft."

Um sich selbst zu schützen, schlagen Wu und andere vor, am Abend des 4. Juli Feuerwerke fern von Rauchwolken zu sehen und Kinderfenster geschlossen zu halten, während sie schlafen.

menu
menu