John Glenn wurde mit dem Start eines Versorgungsschiffes für Raumstationen geehrt

Astronaut John Glenn - 'Wir durften nie die Wahrheit sagen' (Kann 2019).

Anonim

John Glenn's wegweisendes Vermächtnis nahm Flug Dienstag, als ein Frachtschiff mit seinem Namen in Richtung der Internationalen Raumstation schoss.

Eine Atlas-Rakete sorgte dafür, dass der Aufzug am späten Morgen in den Orbit gebracht wurde, genau wie es Glenn vor 55 Jahren getan hatte.

Das kommerzielle Frachtschiff, genannt der SS John Glenn, hält fast 7.700 Pfund (3.500 Kilogramm) von Nahrung, Ausrüstung und Forschung für die Raumstation. Es ist dort Samstag, zwei Tage nach der Ankunft von zwei frischen Astronauten.

NASAs Verlader Orbital ATK bat Glenn's Witwe Annie um Erlaubnis, seinen Namen für das Raumschiff nach seinem Tod im Dezember verwenden zu dürfen.

Glenn, ein Original-Astronaut von Mercury 7, war der erste Amerikaner, der 1962 die Erde umkreiste. 1998 startete er wieder an Bord der Discovery im Alter von 77 Jahren, der ältesten Person im Weltall. Er wurde vor zwei Wochen auf dem Arlington National Cemetery beerdigt.

"Es ist eindeutig eine Chance, den Namen von John Glenn noch einmal im Weltraum zu zeigen", sagte Frank Culbertson, ein ehemaliger Astronaut, der jetzt die Weltraumsystemgruppe von Orbital ATK leitet.

Glenn war ein mutiger, wegbereitender Anführer, der immer den Weltraum förderte und ein gutes Beispiel gab, bemerkte Culbertson. "Und ich hoffe, dass es eine Inspiration für die nächste Generation ist, seinen Namen auf die Raumstation zu setzen, um ähnliche Dinge zu tun, die Grenzen zu überschreiten", sagte er.

Neben den Vorräten enthält die Kapsel ein Transparent, auf dem Glenn in seinem orangefarbenen Space-Shuttle-Startanzug zu sehen ist - es ist das Erste, was die Astronauten sehen, wenn sie das Schiff öffnen - und Erinnerungsstücke für seine Familie. Weil der Start wegen hydraulischer Probleme am Pad und an der Rakete um einen Monat verschoben wurde, konnten laut Culbertson keine Mitglieder der Glenn-Familie nach Cape Canaveral gelangen.

Orbital ATK - einer der Hauptlieferdienste der NASA für die Raumstation, verwendet SpaceX - normalerweise verwendet seine eigenen Antares Raketen in Virginia, um seine Cygnus Frachtschiffe, benannt nach der Schwanenkonstellation, zu starten. Aber es entschied sich für die größere Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance, um eine größere Last tragen zu können. Ein neues, größeres Gewächshaus fliegt zusammen mit Ausrüstung, die für einen Weltraumspaziergang nächsten Monat benötigt wird.

"Sieht so aus, als hätten wir den Orbit noch einmal genagelt", sagte Vern Thorp, Manager des Raketenbauers.

Das 360-Grad-Video-Streaming der NASA, das den ersten Versuch einer Live-Übertragung durchführte, lief nicht so gut. Vor dem Start ging etwas schief, und das Video übersprang das tatsächliche Aufsteigen der Rakete vom Pad. Die NASA sagte, dass sie es vielleicht noch einmal versuchen würde, vielleicht auf einer kommenden SpaceX-Mission.

Mission Control strahlte die Startsendung für die drei Astronauten auf der rund 400 Kilometer (400 Meilen) großen Raumstation aus. Der Amerikaner, Russe und Franzose werden am Donnerstag von einem anderen Amerikaner und Russen begleitet, die aus Kasachstan starten werden.

SpaceX und Boeing entwickeln bereits im nächsten Jahr neue Kapseln, mit denen US-Astronauten zur Raumstation fliegen können. Die Starliner-Kapsel von Boeing fliegt auf dem Atlas V.

Es war der letzte Startkommentar für NASA-Sprecher George Diller, der nächsten Monat nach 37 Jahren in den Ruhestand geht. Er war die Stimme beim Abheben für den letzten Raumfähre-Flug von Atlantis im Jahr 2011, sowie für den Abwurf des Hubble-Weltraumteleskops im Jahr 1990 und für alle fünf Hubble-Missionen - Hunderte von Raketenstarts insgesamt.

"Wir werden es wirklich, wirklich verpassen, deine goldene Stimme während des Starts auf der Konsole zu hören, George", sagte der Direktor des Kennedy Space Centers, Robert Cabana, ihm auf die Schulter klopfend.

Diller sagte, seine Zeit in der Raumfahrtagentur sei "eine Ruckfahrt" gewesen.

"Ich könnte es nicht besser machen, wenn ich eine Rakete fahren würde."

menu
menu