Neugier Mars Rover klettert in Richtung Gipfel

DAS EINE AUGE LACHT DAS ANDERE AUGE WEINT (Juni 2019).

Anonim

Der Mars-Rover Curiosity der NASA hat mit dem steilen Aufstieg eines eisenoxidhaltigen Rückens begonnen, der die Aufmerksamkeit der Wissenschaftler seit der Landung des Autos im Jahr 2012 erregt hat.

"Wir sind jetzt auf dem Weg und fahren eine Route hoch, auf der wir die von unten untersuchten Schichten erreichen können", sagte Abigail Fraeman, Mitglied des Curiosity-Wissenschaftsteams am Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien.

"Vera Rubin Ridge" steht prominent an der nordwestlichen Flanke des Mount Sharp und widersteht der Erosion besser als die weniger steilen Teile des Berges darunter und darüber. Der Grat, auch "Hematite Ridge" genannt, wurde Anfang des Jahres formlos zu Ehren der bahnbrechenden Astrophysikerin Vera Rubin benannt.

"Als wir diesen Sommer den Grat umkreisten, hatten wir die Gelegenheit, die große vertikale Exposition von Gesteinsschichten zu beobachten, die den unteren Teil des Grats bilden", sagte Fraeman, der die Rover's Ridge Kampagne organisierte. "Aber auch wenn steile Klippen die Schichtungen gut sichtbar machen, sind sie nicht so gut zum Vorbeifahren geeignet."

Der Aufstieg zum Gipfel des Bergrückens von einem Übergang in der Felsschicht-Erscheinung an der Unterseite von ihm wird ungefähr 213 Fuß (65 Meter) der Erhebung-ungefähr 20 Geschichten gewinnen. Der Aufstieg erfordert eine Reihe von Antrieben von insgesamt etwas mehr als einem Drittel einer Meile (570 Meter). Vor Beginn dieses Aufstiegs Anfang September hatte Curiosity insgesamt rund 980 Fuß (etwa 300 Meter) in Fahrbahnen mit einer Gesamtlänge von 5, 72 Kilometern von seinem Landeplatz bis zum Fuß des Bergrückens erreicht.

Die Teleobjektivbeobachtungen des Bergrückens von knapp unter ihm zeigen feinere Schichtung, mit ausgedehnten hellen Adern unterschiedlicher Breite, die die Schichten durchschneiden.

"Jetzt haben wir die Chance, die Schichten aus nächster Nähe zu betrachten, wenn der Rover aufsteigt", sagte Fraeman.

Curiosity-Projekt-Wissenschaftler Ashwin Vasavada von JPL sagte: "Mithilfe von Daten von Orbitern und unserer eigenen Anflug-Bildgebung hat das Team Orte ausgewählt, an denen man weitergehende Untersuchungen durchführen kann, etwa wo die Gesteinsschichten Veränderungen im Aussehen oder in der Zusammensetzung zeigen Der Kampagnenplan wird sich weiterentwickeln, wenn wir die Felsen im Detail untersuchen. Wie immer ist es eine Mischung aus Planung und Entdeckung. "

In Beobachtungen mit einem Orbitalspektrometer zeigt sich das Eisenoxidmineral Hämatit an der Gratspitze stärker als anderswo auf dem unteren Berg Sharp, einschließlich der Stellen, an denen Curiosity bereits Hämatit gefunden hat. Die Forscher versuchen, ein besseres Verständnis darüber zu bekommen, warum der Kamm der Erosion standhält, welcher Hämatit konzentriert ist, ob diese Faktoren miteinander in Beziehung stehen und was die Felsen des Kamms über alte Marsumweltbedingungen offenbaren können.

"Das Team freut sich darauf, Vera Rubin Ridge zu erforschen, da dieser Hämatit-Kamm seit der Wahl von Gale Crater als Landeplatz ein Ziel für Curiosity ist", sagte Michael Meyer, leitender Wissenschaftler des NASA-Programms für die Erforschung des Mars Hauptsitz der Agentur in Washington.

Während des ersten Jahres nach seiner Landung in der Nähe des Mount Sharp gelangte die Curiosity-Mission zu einem wichtigen Ziel, indem sie feststellte, dass ein Marssee vor Milliarden von Jahren Bedingungen bot, die für mikrobielles Leben günstig gewesen wären. Die Neugier hat seitdem eine Vielfalt von Umgebungen durchquert, in denen sowohl Wasser als auch Wind ihre Spuren hinterlassen haben. Vera Rubin Ridge und Schichten darüber, die Ton- und Sulfatmineralien enthalten, bieten verführerische Möglichkeiten, um noch mehr über die Geschichte und Bewohnbarkeit des alten Mars zu erfahren.

menu
menu