Bagels, Brezeln, Boo! Wie man Science Nobels erklärt

CHOKEHOLD PRANK!!! ft. EPIC MEAL TIME | Prank Academy | Episode 13 (Kann 2019).

Anonim

Was haben eine Brezel, eine Haarlocke und ein Schrei gemeinsam? Sie alle wurden verwendet, um die hochkomplexe wissenschaftliche Forschung zu erklären, die der Öffentlichkeit mit einem Nobelpreis verliehen wurde.

In den letzten Jahren haben die verschiedenen Gremien des Nobelpreiskomitees große Anstrengungen unternommen, um die bahnbrechenden Entdeckungen für ein breites Publikum verständlich zu machen und gelegentlich kreative und amüsante Wege zu finden, ihre Botschaft zu vermitteln.

"Ich denke, wir haben manchmal ein bisschen Angst, bei der Verleihung des Nobelpreises zu abenteuerlustig zu sein, weil das ernst und wichtig ist", sagte Sven Lidin, der 12 Jahre lang Mitglied des Chemie-Nobelkomitees war, gegenüber AFP.

Die diesjährige Nobelpreis-Saison beginnt am 2. Oktober mit dem Medizinpreis, gefolgt vom Physikpreis am 3. Oktober und dem Chemiepreis am 4. Oktober. Die Preise für Literatur, Frieden und Wirtschaft werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Die schwierige Aufgabe, die Bedeutung der Preise über akademische und wissenschaftliche Kreise hinaus zu vermitteln, wird von den verschiedenen Gremien ernst genommen.

"Wenn Sie andere als Wissenschaftler erreichen wollen, müssen Sie sich sehr anstrengen und dafür sorgen, dass es stimmt", sagte Lidin, die von 2012 bis 2014 den Nobel-Chemieausschuss leitete.

"Boo!"

Zurzeit ist Lidin Professor für Chemie an der Universität Lund. Er verblüfft das Publikum und lacht, als er "Boo!" unter einem Gemälde, das von Edvard Munchs "Der Schrei" inspiriert wurde, um den Chemie-Nobelpreis 2012 zu erklären.

"Erinnerst du dich an das letzte Mal, als du wirklich Angst bekommen hast? Die Trockenheit des Mundes, das Herz, das einen Schlag überspringt … Das sind Anzeichen dafür, dass dein Körper sich auf Flug oder Kampf vorbereitet", sagte er damals.

Lidin erklärte die Entdeckung von "G-Protein-gekoppelten Rezeptoren".

Nicht viele Menschen wissen vielleicht, was sie sind, aber sie sind entscheidend: Sie helfen unseren Zellen, auf Adrenalin und Hormone zu reagieren und erklären, wie Herzzellen wissen, wie sie zum Beispiel die Herzfrequenz erhöhen können, wenn wir erschrocken sind.

Und im Jahr 2014 wurde der Chemie-Nobelpreis gemäß der Preisangabe "die Entwicklung der superaufgelösten Fluoreszenzmikroskopie" verliehen.

Hmmm. Noch einmal, du bist nicht allein, wenn du nicht weißt, was das ist.

Um das zu erklären, überraschte Lidin das Publikum, indem er seine eigenen Haare auszog, um zu zeigen, wie die Preisträger die Grundlagen für die Entwicklung der Nanoskopie gelegt haben. Ein Mikroskop, das Wissenschaftlern erlaubt, das Innenleben einer Zelle genau zu betrachten, revolutionäre Krankheitsforschung.

"Es ist sehr wichtig, nicht nur eine Show zu machen (die Ankündigung), sondern auch relevant zu machen", sagte er.

'Nicht ausgebildete Prominente'

Thors Hans Hansson, ein Mitglied des Nobel-Physik-Komitees, machte letztes Jahr Schlagzeilen, als er ein Zimtschnecken, eine Brezel und einen Bagel mitbrachte, um das Gebiet der Topologie zu erklären, ein hochspezialisiertes Mathematikfeld, das ungewöhnliche Phasen oder Zustände der Materie untersucht.

Mit Bezug auf die zwei Löcher in der Brezel, das eine Loch im Bagel und die Form eines Brötchens demonstrierte Hansson, dass Topologie erklärt, wie die Form eines Materials vollständig zu einer neuen verformt werden kann, ohne seine Kerneigenschaften zu verlieren.

Die Komitees möchten auch erklären, warum die Öffentlichkeit sich um die Forschung kümmern sollte und Beispiele für praktische Anwendungen liefern.

Die Entdeckung von G-Protein-gekoppelten Rezeptoren hat beispielsweise zu lebensverändernden Methoden für Antihistaminika und psychiatrische Medikamente mit weniger Nebenwirkungen geführt.

Und für die Topologie stellte das Physikkomitee fest, dass es eines Tages superschnelle und kleine Computer liefern könnte.

Aber das Brezel-Bagel-Brötchen-Beispiel - das Hansson sagte, sei "lustig" - kam nicht einfach aus heiterem Himmel.

Das Nobel-Physik-Komitee beschäftigt eine große Anzahl von Social Media- und Web-Experten, die dafür verantwortlich sind, dass die von ihnen bereitgestellten Informationen verständlich sind.

"Wir sind Wissenschaftler … wir sind keine ausgebildeten Prominenten", sagte Hansson schmunzelnd und fügte hinzu, dass Ausschussmitglieder vor den Preisankündigungen Ratschläge von Medienexperten erhielten.

"Die Leute geben dir Kommentare: 'Ist das, was du gesagt hast, verständlich? Oder hast du viel technischen Müll mitgenommen, den niemand verstehen würde?'"

Aber Hansson warnte davor, dass eine anschauliche Illustration das Prestige des Preises niemals gefährden sollte.

"Es sollte nicht so weit vereinfacht werden, dass es falsch ist", betonte er.

"Wir versuchen das zu schützen (Auszeichnung). Das wollen wir jedes Jahr sehen … wenn die Leute sehen, wer diesen Preis gewonnen hat, werden sie sagen: Wow, das war wirklich etwas, es hat sich wirklich gelohnt."

menu
menu