Aspen macht wegen Raubtieren im und um den Yellowstone National Park ein Comeback

Anonim

Die Wiederansiedlung von Wölfen im Yellowstone National Park ist nach einer neuen Studie mit der Erholung von Espen in Gebieten rund um den Park verbunden.

Die Studie wurde heute in der Fachzeitschrift Ecosphere veröffentlicht .

Dies ist die erste groß angelegte Studie, die zeigt, dass sich Aspen in Gebieten rund um den Park sowie innerhalb der Parkgrenze erholt, sagte Luke Painter, Wildökologin an der Oregon State University und Hauptautorin der Studie. Wölfe wurden 1995 in den Park wieder eingeführt. Die Studie zeigt, dass ihre Beute auf Elch ein Hauptgrund für das neue Wachstum der Espe ist, eines Baumes, der eine wichtige ökologische Rolle im amerikanischen Westen spielt.

Wölfe keulen die Elchherde aus, was zu den Auswirkungen von Bären, Pumas und Jägern außerhalb des Parks beiträgt, was bedeutet, dass weniger Elche auf Espen und anderen verholzenden Arten grasen. Die Anwesenheit von Wölfen hat auch dazu geführt, dass die meisten der Elchherde den Winter außerhalb des Parks verbrachten, sagte Painter. Vor der Wiederherstellung des Wolfes blieben die meisten Elche im Park, auch wenn die Elchzahlen ähnlich niedrig waren.

"Was wir in Yellowstone sehen, ist die Entstehung eines Ökosystems, das für die Region normaler ist und das eine größere Artenvielfalt unterstützt", sagte Painter. "Die Wiederherstellung der Espe im nördlichen Yellowstone ist seit Jahrzehnten ein Ziel des National Park Service. Jetzt haben sie begonnen, das passiv zu tun, indem sie die Tiere für sie machen lassen. Es ist eine Erfolgsgeschichte der Restaurierung."

Elchzahlen im nördlichen Yellowstone sind von einem Höchststand von fast 20.000 im Jahr 1995 - dem Jahr der Wiederherstellung der Wölfe im Park - auf 7.579 an zwei Tagen im Januar von Biologen mit Montana Fish, Wildlife und Parks und Yellowstone National Park gesunken.

Die Studie beantwortet die Frage, ob die Rückkehr von Wölfen zu Yellowstone eine kaskadierende Wirkung auf Ökosysteme außerhalb des Parks haben könnte, sagte Painter, wo es viel mehr menschliche Aktivitäten wie Jagen, Viehweide und Raubtierkontrolle gibt. Es gab auch Skepsis um das Ausmaß und die Bedeutung der Aspen-Erholung, sagte er.

"Wir zeigen, dass die Wiedererlangung von Espen real und signifikant ist, wenn auch uneinheitlich und in frühen Stadien, und in der gesamten Region, in der Elch Populationsdichten reduziert wurden", sagte er. "Wichtig ist auch, dass sich die regionale Verteilung von Elchen verändert hat, und nicht nur ihre Anzahl, und dies spiegelt sich darin wider, dass junge Espen in Winterbereichen in und in der Nähe des Parks größer werden. Inzwischen sind die Elchdichten weiter vom Park entfernt. Andere Faktoren neben Wölfen auch Elche, aber Wölfe spielten bei diesen Veränderungen eine wesentliche Rolle. "

Die Forscher untersuchten Espe von 2011 bis 2015 in drei Winterbereichen in der Yellowstone-Region. Sie verglichen diese Daten mit Aspen-Erhebungen in den Jahren 1997-98 in der Northern Range des Parks, der Northern Range des Gallatin National Forest und der Sunlight / Crandall Range, die eine Basis für Aspen-Bedingungen lieferte, als Wölfe begannen, diese Gebiete zu kolonisieren.

Sie fanden heraus, dass, wenn Elchdichten größer als etwa vier Elche pro Quadratkilometer waren, Aspen stark geblättert und unterdrückt wurden. Die Elchdichten in der Yellowstone-Region waren im Allgemeinen größer als vor der Wiederansiedlung des Wolfes. Mit hohen Elchdichten war Hungertod weit verbreitet und Elche aßen, was auch immer zur Verfügung stand, aber mit niedrigeren Elchdichten sind ihre Auswirkungen nicht so gleichmäßig, was eine ungleichmässige Verringerung des Browsens und der Freisetzung von junger Espe erlaubt, um größer zu werden.

"Unsere Ergebnisse stellen ein weiteres Puzzlestück dar, da wir versuchen, die Rolle der Prädation in der Ökologie der Rocky Mountain Region zu verstehen", sagte Painter. "Ein Großteil der Forschungsökologen war in der Abwesenheit von nicht-menschlichen Räubern. Vor der Wiedereinführung von Wölfen, die meisten Experten dachten nicht, dass es für Espe viel Unterschied machen würde. Wölfe verursachten keine Aspen-Erholung alle durch." selbst, aber es ist sicher zu sagen, dass es ohne sie nicht passiert wäre. "

menu
menu