Nach dem Verbot bietet Turkish Airlines Laptops für VIP-Reisende an

Anonim

Turkish Airlines sagte am Samstag, dass es Laptops für Geschäftsreisende anbieten würde, nachdem Großbritannien und die Vereinigten Staaten große elektronische Geräte aus der Kabine von Flügen aus bestimmten Ländern verbannten.

Washington hat alle elektronischen Geräte, die größer sind als ein Mobiltelefon, auf Direktflügen in die Vereinigten Staaten von zehn Flughäfen in sieben Ländern des Nahen Ostens und der Türkei aus gesperrt, so dass sie nur im aufgegebenen Gepäck transportiert werden können.

Großbritannien folgte mit einem ähnlichen Verbot aus fünf Ländern im Nahen Osten und Nordafrika sowie der Türkei.

Aber Turkish Airlines sagte, dass es Reisenden eine Lösung anbieten würde.

"Die Nationalflag-Fluggesellschaft hat ab heute damit begonnen, Laptops für ihre Passagiere der Business-Klasse auf US-amerikanischen Flügen anzubieten", heißt es in einer am Samstag veröffentlichten Erklärung.

Die Fluggesellschaft würde ab dem 12. Mai auch den britischen Passagieren der Business Class den gleichen Service anbieten.

Solche Passagiere könnten einen Laptop von der Kabinenbesatzung anfordern, um ihn während des Fluges zu benutzen.

Die Laptops würden höchste Sicherheit bieten und die Privatsphäre der Nutzer schützen, indem sie nach dem Herunterfahren automatisch alle persönlichen Daten löschen würden.

Im März angekündigt, zog das Verbot türkischen Zorn mit Präsident Recep Tayyip Erdogan drängte Washington und London, "so schnell wie möglich" zurückzuziehen.

menu
menu